Delmenhorst. Andre Haake trainiert bei den Handballern der HSG Delmenhorst künftig auch die B-Jugend. Auch in der Zweiten kommt es zum Trainerwechsel.


Es ist nicht so, dass Andre Haake Langeweile hätte. Der Spielertrainer des Handball-Verbandsligisten HSG Delmenhorst und des Delmenhorster TB in der 1. Fußball-Kreisklasse ist nebenbei auch Schiedsrichter und hat entsprechend volle Wochenenden. Das wird künftig nicht besser werden, denn Haake hat nun ein weiteres Amt dazubekommen: Er trainiert ab sofort auch die männliche B-Jugend der HSG und wird die Mannschaft sogar schon in der anstehenden Relegationsrunde zur Oberliga – also nach der am Sonntag zuende gehenden Punkterunde in der Landesliga – betreuen, wie die Delmenhorster nun bekanntgaben. Haake möchte „gern den persönlichen Kontakt zur Handball-Jugendabteilung auf- und ausbauen“, hieß es in einer Mitteilung des Vereins.
Haake ist die prominenteste Neuerung im Trainerbereich; ab dem 22. April wird sich bei der HSG aber auch an anderer Stelle etwas tun. Florian Bogun wird die männliche A-Jugend in die Oberliga-Relegation führen. Dafür gibt er sein Amt als Trainer der zweiten Herren-Mannschaft ab, die in der Weser-Ems-Liga aufläuft. Um die A-Jugend so gut wie möglich auf die Aufstiegsrunden vorzubereiten, wird der Wechsel während der laufenden Saison vollzogen. Statt Bogun wird Volker Gallmann ab der kommenden Woche die Zweite trainieren und in Ruhe auf die nächste Saison vorbereiten. Als Tabellensechter steht die HSG im gesicherten Mittelfeld. Gallmann gehört als Koordinator des Jugendbereichs auch zur Vereinsspitze.

Quelle: dk-online.de
Foto: Daniel Niebuhr

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.