Eine Überraschung ist den Handballern der HSG Delmenhorst II in der Weser-Ems-Liga gelungen: Die Delmenhorster stellten Titelkandidat SG Friedrichsfehn/Petersfehn II ein Bein. HSG Delmenhorst II – SG Friedrichsfehn/Petersfehn 23:22 (10:10).


Die HSG überraschte die favorisierten Gäste mit einer engagierten Leistung. Vor allem Keeper Thomas Gärtner machte dem Gegner das Leben schwer. Nach dem gerechten Unentschieden zur Halbzeit ersetzte Malte Cordes Gärtner im Tor und stand seinem Kollegen in nichts nach. Mit einem Zwischenspurt gelang den Delmenhorstern die Führung, Cem Galioglu traf in der 45. Minute zum 20:14. Dann konterte Friedrichsfehn allerdings und glich in der 53. Minute zum 21:21 aus. Julian Knauer wurde zum entscheidenden Mann, er erzielte das 23:22 in der 56. Minute. In den letzten Minuten verteidigte die HSG verbissen und rettete den knappen Vorsprung.

Quelle: dk-online.de
Foto: Rolf Tobis

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.