Altenwalde. Perfekter Saisonaufakt für die Handballerinnen der HSG Delmenhorst in der Landesliga Bremen: Beim Oberliga-Absteiger TSV Altenwenwalde siegten die Gäste überraschend, aber hochverdient mit 29:26 (17:9).

Und das ohne Neuzugang Elisadel Libchen, die sich im Pokal am vergangenen Wochenende verletzt hatte. Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase zog Delmenhorst von 8:8 (19.) bis zur Pause auf 17:9 davon. Egal ob Abwehrarbeit oder das Angriffsspiel – es klappte alles wie am Schnürchen. Auch nach der Pause hatte die HSG 15 Minuten lang zunächst alles im Griff. Dann schlichen sich jedoch Konzentrationsfehler ein, weshalb der TSV Altenwalde einige Tore aufholte, der Delmenhorster Sieg aber nicht in Gefahr geriet.,Bildunterschrift: Jubelstimmung in der Kabine: Die Landesliga-Handballerinnen der HSG Delmenhorst haben überraschend beim TSV Altenwalde gewonnen.

Bildunterschrift: Jubelstimmung in der Kabine: Die Landesliga-Handballerinnen der HSG Delmenhorst haben überraschend beim TSV Altenwalde gewonnen. Foto: HSG Delmenhorst
Foto: HSG Delmenhorst
Quelle: dk-online.de (Simone Gallmenn)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok