Delmenhorst. Mit dem dritten Sieg in Folge machen die Handballerinnen der HSG Delmenhorst in der Landesliga Boden gut. Der TV Neerstedt muss dagegen plötzlich zittern.

In der Handball-Landesliga der Damen wird es im Abstiegskampf richtig spannend. Mit dem dritten Sieg in Folge hat sich die HSG Delmenhorst etwas befreit und ist nun punktgleich mit dem TV Neerstedt, der seinerseits nach dem siebten sieglosen Spiel nacheinander plötzlich bangen muss.

HSG Delmenhorst - FC Schüttorf 09 24:21 (13:7). Die Tabellennachbarn waren zuvor punktgleich gewesen, die HSG zog mit einer konzentrierten Leistung nun vorbei. Das Team von Stefan Neitzel startete gut und führte mit 5:2. Dann gab es im Angriff eine kleine Flaute, die dank einer überragenden Michelle Steinbach im Tor ohne große Folgen blieb. Nach der kurzen Schwächephase bauten die Gastgeberinnen ihren Vorsprung bis zur Pause auf 13:7 aus. Auch danach hatten die Delmenhorsterinnen ihren Gegner jederzeit im Griff. Fünf Minuten vor Schluss führten sie mit 23:16, ehe Schüttorf noch etwas dichter herankam.

Quelle: dk-online.de

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.